Gasanalyse: Gesamtkohlenwasserstoffe, O2 und CO2

Die Gesamtkohlenwasserstoffe (GKWS) ,O2 und CO2 sind prozessrelevant bei verfahrenstechnischen Abläufen im Bioreaktor, auch Fermenter genannt. Die Konzentration dieser Gase wird von dem biochemischen Prozess beeinflusst. Aufgrund der gemessenen Gaskonzentrationen kann der Prozess vom Betreiber durch Hinzugabe oder Abzug von bioreaktiven Komponenten optimiert werden.

 

Das Gasanalysesystem SONOS ist ein flexibles System, das zu jedem Zeitpunkt an die speziellen Anforderungen und Messaufgaben des Bioreaktors adaptiert werden kann. Dies ist im Hinblick auf die Problematik der Gasentnahme bei kleinen Bioreaktoren wegen der knappen Gasmengen von besonderer Wichtigkeit.

 

  • Zeitgleiche Messung
    Messung aller drei Komponenten in einer Messzelle durchSchallgeschwindigkeits-messung und weitere integrierte Messverfahren. Die Messbereiche sind für jeden Bioreaktor einstellbar.
  • Optimale Entnahme durch variable Einstellung des Gasflusses
    Durch die variable Einstellung des Gasflusses für jeden Bioreaktor erfolgt eine optimale Gasentnahme auch bei den geringen Gasmengen kleiner Bioreaktoren, die zur Messung zur Verfügung stehen.
  • Reduzierung des Totvolumens
    Durch eine Vorabsaugung mit ventiltechnischer Steuerung wird die Reduzierung des Totvolumens und damit eine Beschleunigung der Messung erreicht.
  • Service über ISDN/Internet
    Über ISDN/Internet kann das Analysesystem jederzeit und ortsunabhängig überprüft werden.

TECHNISCHE DATEN

Zu messende
Komponente
Sauerstoff Kohlendioxid
Kohlenwasserstoffe
Werkstoff der
gasberührenden Teile
PTFE und
Edelstahl
PTFE und Edelstahl PTFE und
Edelstahl
Messgasanschluss 1/8“ Klemmring
Rohranschluss
1/8“ Klemmring
Rohranschluss
1/8“ Klemmring
Rohranschluss
Kalibrierung Mit Referenzgas Mit Referenzgas
Mit
Referenzgas
Kalibrierdimension VOL % VOL %
VOL %
Messbereich 0-25% und 0-1% 0-10% / 100%
 0-2%
Messgenauigkeit +/- 2% rel. vom
gewählten
Messbereich
+/- 3% rel. vom
gewählten
Messbereich
+/- 3% rel. vom
gewählten Messbereich
Linearität <= 0,2% vom
gewählten
Messbereich
<= 0,3% vom
gewählten
Messbereich
<= 0,3% vom
gewählten
Messbereich
Wiederholbarkeit <= 0,2% vom
gewählten
Messbereich
<= 0,4% vom
gewählten
Messbereich
<= 0,4% vom
gewählten
Messbereich
Nullpunktdrift/Woche 1% der Mess-
Spanne
1% der Mess-
Spanne
1% der Mess-
Spanne
Bereichsdrift/Woche 1% der Mess-
Spanne
oder 500ppm.
Der höhere
Wert gilt.
1% der Mess-
Spanne
1% der Mess-
Spanne 
Messgastemperatur 5 – 40°C 5 – 40°C
5 – 40°C
Messgasvordruck 20 – 500mbar 20 – 500mbar
 20 – 500mbar
Messgasmenge Einstellbar
20ml-40l/h
Einstellbar
20ml-40l/h
 Einstellbar 20ml-40l/h
Ansprechempfindlichkeit 1% der Mess-
Spanne
1% der Mess-
Spanne
 1% der Mess-
Spanne
Ansprechzeit 3sec 5sec
5sec
T90-Einstellzeit 10 – 30sec 10 – 30sec  10 – 30sec

 

EINSATZGEBIETE

  • Fermenter/Bioreaktoren